Zahnaufhellung

Zahnaufhellung ist das Verfahren, das hilft, die Verfärbungen an den Zähnen zu entfernen. Bleichverfahren, die auf jeden gesunden Zahn angewendet werden können, schädigen Zähne und Zahnfleisch nicht. Es gibt zwei verschiedene Anwendungen für die Zahnaufhellung, z. B. die vom Zahnarzt im klinischen Umfeld entwickelte Plasma-Licht-Technologie und Bleichmethoden für zu Hause, die der Patient zu Hause anwenden kann. Es ist am besten, Büro- und Heimbleiche zusammen durchzuführen, um den Bleaching-Effekt für die längste Zeit aufrechtzuerhalten.

Bei dieser Methode, die Sie zu Hause anwenden, wird zunächst Ihr Mund von Ihrem Zahnarzt gemessen und dünne Silikonformen hergestellt. Sie sollten diese Schimmelpilze 6-8 Stunden lang tragen, vorzugsweise im Schlaf, indem Sie ein von Ihrem Arzt verschriebenes Bleichmittel anwenden. Diese Methode der Zahnaufhellung zu Hause liefert Ihnen im Durchschnitt innerhalb von 1 bis 4 Wochen die besten Ergebnisse.

Bei dieser von Ihrem Zahnarzt in einer klinischen Umgebung angewendeten Methode der Zahnaufhellung wird zunächst ein Bleichmittel mit Wasserstoffperoxid auf die Zähne aufgetragen. Durch die intensive Lichtquelle kann das Gel aktiviert und die Zähne weiß werden. Sie erhalten sofortige und effektive Ergebnisse. Es gibt viele verschiedene Bleaching-Medikamente, wie viele Schattierungen von Bleaching-Zähnen, die Empfindlichkeit und die Verweilzeit der Zähne danach hängen ganz von der Qualität des Materials und der Plasma-Lichtquelle ab.